IT-Infrastruktur und IT-Security bei Richter Baustoffe dank tenzing fit für die Zukunft

tenzing unterstützt Richter Baustoffe

Palmberg Werk Schoenberg

Unterstützung bei Netzwerk, Data Center und IT-Sicherheit

IT-Herausforderung

Unser langjähriger Kunde Richter Baustoffe benötigte kurzfristig Unterstützung in der IT-Abteilung – insbesondere am internen IT-Helpdesk. Des Weiteren stand die Neu-Konzeptionierung des Netzwerkbereichs, der Server- und Storage-Umgebung sowie Optimierungen im Bereich IT-Sicherheit auf der Agenda des familiengeführten Unternehmens. Für den kompletten Prozess – von der strategischen Planung bis zur späteren Umsetzung – wurde ein IT-Komplettlösungsanbieter gesucht. tenzing ist langjähriger Dienstleister für Richter Baustoffe und begleitet das familiengeführte Unternehmen seit vielen Jahren auf dem Wachstumskurs – und so auch bei den genannten anstehenden Themen. Alle geplanten Projekte hatten den bevorstehenden Umzug in den Neubau der Firmenzentrale in Lübeck und den zeitlich eng verbundenen Umzug der zentralen Komponenten in ein Hamburger Rechenzentrum im Fokus.

Mitarbeiter

Standorte

Unterstützung bei Netzwerk, Data Center und IT-Sicherheit

Unterstützung

Um bei personellen Engpässen in der IT-Abteilung zu helfen, unterstützte tenzing Richter Baustoffe für eineinhalb Jahre mit einem Kollegen in Vollzeit (vor Ort und remote). Zusätzlich übernahm tenzing während dieser Zeit die kommissarische IT-Leitung für mehrere Wochen, bis die Stelle des IT-Leiters besetzt werden konnte. Während dieser Zeit stand insbesondere die Optimierung der Prozesse bei den täglichen Aufgaben sowie die konzeptionelle und strategische Unterstützung durch konstruktive, pragmatische und zum Kunden passende Lösungsansätze im Mittelpunkt. Neben der täglichen Arbeit am Helpdesk stand die Konzeption und Einrichtung des Monitoringsystems PRTG und Optimierungen im Ticketingsystem genau so auf der Agenda wie Migrationen der Serverumgebung und Hilfestellungen bei der Neustrukturierung des Active Directory. Außerdem wurde Unterstützung beim Thema IT-Sicherheit und bei der Wartung der HPE-Server gegeben.

Schritt 1 - Qualifizierte Bestandsaufnahme

Eine umfassende Bestandserhebung verdeutlichte die notwendige Standardisierung der IT-Gegebenheiten in mehr als 30 Außenstandorten. Die Planung, welche Komponenten im Zuge des Umzugs modernisiert und somit ausgetauscht werden müssen und welche in den Neubau umgezogen werden, erfolgte in enger Absprache zwischen Richter Baustoffe und tenzing. Außerdem wurde das Vorgehen hinsichtlich der geplanten Auslagerung ins IPHH Rechenzentrum geplant. Auch bei der Standortvernetzung unterstützte tenzing bei der Realisierung der bereits beauftragten MPLS-Leitung und der notwendigen Umstellung an verschiedenen Standorten. tenzing empfahl Richter Baustoffe die Durchführung eines umfangreichen SLR (Security Lifecycle Review), um den Status Quo bei der IT-Sicherheit zu erheben. Der Security Lifecycle Review (SLR) von Palo Alto Networks ist ein optimales Tool, um die Vorgänge im Unternehmensnetzwerk sichtbar zu machen. Er zeigt auf, wo im Netzwerk die potenziellen Risiken für IT-Sicherheit sitzen, und was getan werden muss, um diese zu minimieren.

Schritt 2 - Individuelles IT-Konzept

Das von tenzing erstellte Konzept sah eine deutliche Verbesserung der Arbeitsgeschwindigkeit bei gleichzeitiger Stärkung der IT-Sicherheit sowie eine Vereinfachung bei der IT-Verwaltung vor. So wurden größtenteils neue Netzwerkkomponenten, wie zum Beispiel neue Core Switche als Verteiler-Switche für das Inhouse-Rechenzentrum konfiguriert und verbaut sowie die Firewall von Palo Alto Networks optimiert. Nach Durchführung des SLR und Präsentation der daraus ermittelten Schwachstellen erfolgte die Ablösung der bestehenden Firewall-Lösung durch ein Palo Alto -Cluster der 32er-Serie. Im Zuge des Neubaus und der Einrichtung eines zweiten Rechenzentrums wurde ein weiterer PAN Cluster bestehend aus 850er Geräten konfiguriert. Bei der Planung der neuen Netzwerksegmentierung und -struktur wurde komplett auf Aruba-Komponenten gesetzt. Hier spielte auch die Standardisierung der Switche in den Außenstandorten eine wichtige Rolle. Für das neue Gebäude wurden Aruba OS-Switche der 29er und 54er Serie geplant – Garanten für Verlässlichkeit und Stabilität.  Im Rechenzentrum sorgen zwei Nimble Storage Systeme für einen transparenten Failover, so dass im Fall einer Downtime jederzeit ein ASO ohne Datenverlust realisiert werden kann. Knapp zehn HPE-ProLiant-Server sind zu einem VMware-Cluster zusammengefasst.

Schritt 3 - Reibungslose Umsetzung

Den Umzug aus dem eigenen Rechenzentrum ins externe Rechenzentrum IPHH wurde komplett von tenzing betreut: So wurde die komplette Hardware nach Hamburg transportiert, konfiguriert und in Betrieb genommen. Der komplette Prozess lief dank umfangreicher Aufnahme und Planung innerhalb eines Arbeitstages einwandfrei – am ersten Werktag danach lief nahezu alles reibungslos. Die Basis bildete hier eine exzellente Vorbereitung mit Rack-Bestückungsplanung und Verdrahtungsplanung mit entsprechender Dokumentation, die auch die durchdachte Kabelführung mit verschiedenen Farben beinhaltete. Auch der Umzug von Hardwarekomponenten und der Aufbau der Netzwerkkomponenten im neuen Gebäude funktionierte reibungslos, so dass die Arbeit der Belegschaft zu keinem Zeitpunkt beeinträchtigt war.

“Wir setzen auf tenzing – ganz gleich, ob es um die Unterstützung im täglichen Doing am Helpdesk oder um umfangreiche Planungen von Hardware-Umzügen geht. Der als interne Unterstützung eingesetzte tenzing-Mitarbeiter hat unser Team über viele Monate sehr bereichert. Wir werden im Bedarfsfall jederzeit gern auf seine Expertise und sein Engagement zurückgreifen. Die Planungen und Konfigurationen in den Bereichen Netzwerk, Data Center und IT-Sicherheit erfolgten auch in engen Zeitfenstern termingetreu und mit einer hohen Arbeitsqualität. Als Lübecker Familienunternehmen schätzen wir tenzing seit vielen Jahren für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und angenehme Kommunikation auf Augenhöhe und freuen uns auf ein weiterhin so erfolgreiches Miteinander.”

IT bei Richter Baustoffe dank tenzing fit für die Zukunft - Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner bei tenzing

Michael Steinfatt

Persönliche Beratung unter: 0451 873 00 50
oder vereinbaren Sie einen Termin: michael.steinfatt@tenzing.de